img-name-mising

Kirche Saint-Pierre in Soubise

Historische Anlage und Denkmal ,  Religiöses Erbgut ,  Kirche Um Soubise
  • KIRCHE SANKT-PETER IN SOUBISE Von der während der Religionskriege zerstörten Kirche sind noch einige Fenster, romanische Kapitelle und ein prachtvolles Gewölbe unter dem Glockenturm vorhanden. Um 1712 liess der Prinz von Soubise, Hercule Mériadec de Rohan, die zerstörte Kirche auf seine Kosten wieder errichten. Sie wurde mit einer klassischen Fassade ausgestattet, die das Hauptschiff im Rundbogen abschliesst. Auf den Wänden ist ein gemaltes schwarzes Band mit dem Familienwappen der Rohan zu...
    KIRCHE SANKT-PETER IN SOUBISE Von der während der Religionskriege zerstörten Kirche sind noch einige Fenster, romanische Kapitelle und ein prachtvolles Gewölbe unter dem Glockenturm vorhanden. Um 1712 liess der Prinz von Soubise, Hercule Mériadec de Rohan, die zerstörte Kirche auf seine Kosten wieder errichten. Sie wurde mit einer klassischen Fassade ausgestattet, die das Hauptschiff im Rundbogen abschliesst. Auf den Wänden ist ein gemaltes schwarzes Band mit dem Familienwappen der Rohan zu sehen. Es handelt sich um eine" litre funéraire", ein Trauerband. Wie es im 18. Jh. Brauch war, wurde im Falle des Todes einer Persönlichkeit, die das Kirchenpatronatsrecht hatte, zu deren Gedenken auf das schwarze Band ihre Insignien, die,Rangkrone und das Familienwappen gemalt. Die 1748 von einem gewissen Roussel realisierte Votivtafel zeigt die Heilige Klara von Assisi und den Heiligen Erasmus, den Patron der Schiffer.
  • Umwelt
    • Dorfzentrum
    • Auf dem Land
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über 2022
    Geöffnet Jeden Tag