img-name-mising

Radroute 6: Im Herzen der Inseln - 31 km

Um Breuil-Magné
30.9 km
1Uhr 55min
Leicht
  • Aus dem „großen Holz“ (Breuil-Magné) gewannen die Zimmerleute des Arsenals von Rochefort das Rohmaterial für die Schiffe der Royal Navy. Heute weniger bewaldet, ist die Stadt von Hochland und Landinseln (La Lance, Le Liron usw.), Ackerland und beweideten Sümpfen geprägt. Dieses Gebiet beherbergt eine geschützte Fauna und Flora, die typisch für die atlantischen Sümpfe sind.
  • Höhenunterschied
    117 m
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Orte von Interesse
1 Der Brotbackofen
Im 15. Jahrhundert gehörte die Anlage dem Grundherrn. Für die Nutzung musste man eine Gebühr zahlen. Während der Revolution wurden diese Öfen zu Gemeinschaftsöfen. Jedes Jahr wird der Ofen anlässlich eines Dorffestes nach einem zehntägigen Vorheizen wieder in Betrieb genommen, um Brot und die lokale Spezialität Amblée zu backen.
2 Der Wasserplan von Vergeroux
Freizeitzentrum, Camping und Angeln.
3 Der Kanal von Charras
In dieser Region wurde der Sumpf von Strafgefangenen trockengelegt, die an der Aushebung des Kanals arbeiteten. Heute ist er ein Ort, an dem Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Pferd (Reitsteg) nach Les Pierres Closes in Saint-Laurent-de-la-Prée wandern können.
4 Les Pierres Closes
Megalithische Stätte.
5 Der Standort "Échappées Nature" der Cabane de Moins
Im Herzen des Sumpfes, am Fuße der Insel Liron, beherbergt dieses Naturschutzgebiet sehr viele Arten von Zugvögeln: Kampfläufer, Weißstörche, Gänse, Löffler, Kolbenenten, Kiebitze...
6 Das Priorat der Lace
Das aus dem 13. Jahrhundert stammende und auf einer Insel gelegene ehemalige Priorat zeugt von der starken Präsenz der Kirche in dieser Region. Im Jahr 1772 wurde das Priorat von den Mönchen aufgegeben.
Eine Kapelle und ein Teil der Mauer des ehemaligen Refektoriums sind inmitten der Wirtschaftsgebäude erhalten geblieben.
7 Der Gauput-Brunnen
Diese Art von überdachten Brunnen, die so genannte "Granatapfelform" (18. Jahrhundert), ist in der Region recht häufig anzutreffen. Man findet sie in der Regel auf den Querreux. An den Brunnen ist ein Stempel angebaut, eine Art Behälter, der als Tränke oder als Spülbecken für die Wäsche dient.
117 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 17 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 19 m
  • Maximale Höhe : 22 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 117 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -115 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 9 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -12 m