img-name-mising

Radstrecke 12: Der Weg der Charente - 16,5 km

Um Rochefort
16.9 km
1Uhr 5min
Leicht
  • Erkunden Sie Rochefort mit dem Fahrrad über den Chemin de Charente. Rochefort, eine neue Stadt des 17. Jahrhunderts, verdankt seine Entwicklung der Schaffung des Arsenals, das von Ludwig XIV. als „größtes und schönstes Arsenal des Königreichs“ gewünscht wurde. Die Stadt wird sich mehr als zweieinhalb Jahrhunderte lang dem Schiffbau widmen. (Keine spezielle Kennzeichnung für diesen Stromkreis).
  • Höhenunterschied
    68.08 m
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Orte von Interesse
1 Hèbre-Museum
Ehemaliges Hotel aus dem 18. Jahrhundert, von dem nur die Fassaden erhalten geblieben sind. Hier können Sie den Plan Relief de Rochefort sehen, der von dem Ingenieur Touboulic erstellt wurde.
2 Das Museum der Geschäfte von früher
Entdecken Sie den Charme der kleinen Geschäfte zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Jahrhunderts. Eine beeindruckende Sammlung von Alltagsgegenständen, die heute nicht mehr existieren.
3 Die Corderie Royale
Im Herzen des Arsenals von Colbert befindet sich die klassische Schönheit einer königlichen Manufaktur, die 1666 auf Befehl von Ludwig XIV. in Betrieb genommen wurde. Zwei Jahrhunderte lang stellte die Corderie Royale die Seile für die großen Segelschiffe der königlichen Marine her.
4
Der Accro-mâts, ein außergewöhnlicher Klettergarten!
In diesem Abenteuerpark bewegen Sie sich von Mast zu Mast, klettern in den Seilen und überblicken die Charente aus 30 m Höhe!
5 Die Hermione
Im Jahr 1780 schiffte sich La Fayette auf der Hermione ein, einer im Arsenal von Rochefort gebauten Fregatte. Er verließ sie, um den amerikanischen Aufständischen zu helfen. 1997 begann in Rochefort ein neues Abenteuer: Die Hermione wurde im Herzen des ehemaligen Arsenal Maritime wieder aufgebaut, genau dort, wo sie geboren wurde...

Die Hermione befindet sich derzeit im Hafen von Bayonne (Anglet) zur Reparatur.
6 Nationales Marinemuseum
Betreten Sie das Hôtel de Cheusses, die erste Residenz der Marinekommandanten von Rochefort, in der heute die Sammlungen des Musée National de la Marine untergebracht sind. Während Ihres Besuchs erfahren Sie mehr über die außergewöhnliche Geschichte des königlichen Arsenals von Ludwig XIV. und Colbert vom 17. bis zum 20.
7 Die Schiebebühne (Pont Transbordeur)
Sie wurde 1900 von Ferdinand Arnodin erbaut und ist die letzte Fährbrücke Frankreichs. Sie überragt die Charente um 50 m und erleichterte die Überquerung des Flusses, ohne die Flussschifffahrt zwischen dem Arsenal, dem Hafen und der Flussmündung zu behindern. Heute gibt es weltweit noch acht Fährbrücken.
8 Die Lagunenanlage
Die Anlage ist in Europa einzigartig, liegt am Ufer des Flusses Charente und ist ein internationales Vorbild. Sie ermöglicht es, das Abwasser der Stadt Rochefort auf wirtschaftliche und umweltfreundliche Weise zu behandeln. Die Anlage ist außerdem ein bemerkenswerter Ort für Wasservögel.
9 Blick auf Soubise und die alte Slipanlage von Soubise
Erster Ort, an dem die Charente überquert wird.
10 Das Marinekrankenhaus und die Schule für Marinemedizin
Sie wurde 1722 gegründet, um die an Bord der Kriegsschiffe befindlichen Chirurgen auszubilden, und zeugt auf originelle und unerwartete Weise von einer dichten Geschichte, in der sich Wissenschaft, Technik, Politik und Gesellschaft miteinander vermischen.
68 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 9 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 8 m
  • Maximale Höhe : 17 m
  • Minimale Höhe : 1 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 68 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -69 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 8 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -5 m