img-name-mising

Radstrecke 8: Aquädukt-Rundweg - 18 km

Um Tonnay-Charente
15.6 km
55min
Mittel
  • Dieses Gebiet bildete zur Zeit des Arsenals das Hinterland von Rochefort und versorgte die königliche Stadt mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser (Aquädukte, Wasserturm usw.). Eine Tradition des Gemüseanbaus und der Tierhaltung hat diese Landschaften geprägt.
  • Höhenunterschied
    124.52 m
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Orte von Interesse
1 Die Kais von Tonnay-Charente
Jahrhundert fuhren die Wein- und Cognacladungen in Gabarres flussabwärts, um an den Kais von Tonnay-Charente entladen zu werden. Von dort aus wurden sie in die Neue Welt transportiert. Die Seeleute versorgten sich mit Wasser aus Brunnen, die sich unter den Häusern befanden.
2 Die Hängebrücke von Tonnay-Charente
Die 1842 nach den Plänen von Louis Dor eingeweihte Brücke ist mit einer Länge von 620 m eine der ältesten Hängebrücken Europas. Die 204 m lange und 5 m breite Fahrbahn wird von 51 spitzbogigen Arkaden getragen und überspannt die Charente 23 m über dem höchsten Wasserstand. Nachdem die Brücke mehrere Jahre in Betrieb war, sackte sie immer mehr ab. Am 21. August 1883 wurde Sand auf die Fahrbahnplatte gestapelt und bevor sie die Testschwelle erreichte, versagte die Fahrbahnplatte.
Erst am 10. März 1885 wurde die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben, nachdem sie vom Ingenieur Arnodin wieder aufgebaut worden war.
Die Brücke ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad zugänglich. Außergewöhnlicher Aussichtspunkt auf das Sumpfgebiet und die Kais von Tonnay-Charente.
3 Das Waschhaus der Commanderie de Fontsèche
Die Quelle des Waschplatzes von Fontsèche ist nach einer 1229 gegründeten Hospitaliterkomturei benannt.
Ihr Komtur besaß das Recht auf hohe, mittlere und niedere Gerichtsbarkeit in diesem Vorort und erzielte zahlreiche Einkünfte aus Land, Weinbergen, einer Weinpresse und einem Ofen.
Letzterer wurde bei einer archäologischen Ausgrabung im Jahr 2005 ans Licht gebracht. Das Waschhaus von Fontsèche wird bereits in einem Text aus dem Jahr 1675 erwähnt. Im Jahr 1843 wurden Verbesserungsarbeiten durchgeführt und das Waschhaus 1881 abgedeckt.
4 Das Aquädukt und der Wasserturm von La Coudre
Diese beiden Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert leiteten das Wasser aus den Quellen von Tonnay-Charente in das Arsenal von Rochefort.
125 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 3 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 3 m
  • Maximale Höhe : 29 m
  • Minimale Höhe : 1 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 125 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -125 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 19 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -17 m