img-name-mising

Ausstellung: Des rives atlantiques

Kulturell ,  Künstlerische Leistung ,  Moderne/zeitgenössische Kunst Um Rochefort
  • Julie Boileau wurde in Rochefort geboren und wuchs in Port des Barques mit ihrer Mutter, der Malerin Annie Boileau, auf. Sie beginnt ihr Studium in La Rochelle und macht 2011 ihren Abschluss an der ENS Louis Lumière.
    Seitdem ist sie als Fotokünstlerin tätig. Ihre persönliche Arbeit befasst sich mit der Natur, dem Wald und seiner identitätsstiftenden Rolle, die sie bis in den Amazonas führt. 2018 entschied sie sich sogar dafür, nach Guyana zu ziehen, wo sie nun lebt und die École d'art de...
    Julie Boileau wurde in Rochefort geboren und wuchs in Port des Barques mit ihrer Mutter, der Malerin Annie Boileau, auf. Sie beginnt ihr Studium in La Rochelle und macht 2011 ihren Abschluss an der ENS Louis Lumière.
    Seitdem ist sie als Fotokünstlerin tätig. Ihre persönliche Arbeit befasst sich mit der Natur, dem Wald und seiner identitätsstiftenden Rolle, die sie bis in den Amazonas führt. 2018 entschied sie sich sogar dafür, nach Guyana zu ziehen, wo sie nun lebt und die École d'art de Guyane gründet.

    Ein erstes Mal war sie von Le.sas-culture während der COP21 eingeladen worden, nachdem eine kulturelle Aktion in der Nationalversammlung in der Ausstellung "Le Portrait, le Paysage et le Citoyen" in La Rochelle 2015 wieder aufgenommen worden war. Das Projekt Des rives atlantiques, das im Juli 2021 eine erste Etappe durchlief (Ausstellung und Treffen in Port des Barques), wird diesen Sommer im August mit einer Ausstellung zum Abschluss des Aufenthalts in der Galerie l'Aurore in Rochefort und verschiedenen damit verbundenen Terminen abgeschlossen.
  • Umwelt
    • Stadtzentrum
    • In der Stadt
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Zugänglichkeit
    • Zugänglich mit Rollstuhl ohne Hilfe
    • Keine Stufen
    • Standort, Gebäude vollständig zugänglich
    • Empfangspersonal für die Aufnahme von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert
Zeitplan
Zeitplan
  • vom 8. August 2022 bis zum 18. August 2022
    Geöffnet Jeden Tag