Ausstellungsbesuch - Narcisse Pelletier, ein junger Schaumschläger, der sich in Australien verirrt hat

Kulturell ,  Ausstellung ,  Führung und/oder kommentierte Führung ,  Plastische/grafische Künste ,  Geschichtlich Um Rochefort
  • Er wurde von der Aborigine-Gemeinschaft der Wanthaalas aufgenommen und lebte siebzehn Jahre lang völlig integriert in dieser Gruppe, bis ihn die Besatzung eines englischen Schiffes 1875 mit Gewalt „rettete“ und nach Frankreich brachte. Nach der Rückkehr zu seiner Familie bekam er eine Stelle als Leuchtturmwärter in Saint-Nazaire und später als Hafenarbeiter. Er heiratete, blieb jedoch kinderlos und starb 1894 im Alter von 50 Jahren.

    Das Leben von Narcisse Pelletier ist sowohl romantisch...
    Er wurde von der Aborigine-Gemeinschaft der Wanthaalas aufgenommen und lebte siebzehn Jahre lang völlig integriert in dieser Gruppe, bis ihn die Besatzung eines englischen Schiffes 1875 mit Gewalt „rettete“ und nach Frankreich brachte. Nach der Rückkehr zu seiner Familie bekam er eine Stelle als Leuchtturmwärter in Saint-Nazaire und später als Hafenarbeiter. Er heiratete, blieb jedoch kinderlos und starb 1894 im Alter von 50 Jahren.

    Das Leben von Narcisse Pelletier ist sowohl romantisch als auch tragisch und steht stellvertretend für den Blick, den die westliche Welt im 19. Jahrhundert auf die als „wild“ bezeichneten indigenen Gemeinschaften richtete.
    Die vom Historiker Thomas Duranteau initiierte und mit Zeichnungen und Aquarellen reich illustrierte Ausstellung wirft die wichtige Frage nach dem Respekt zwischen den Kulturen auf, die im Hèbre-Museum bereits ausführlich behandelt wurde.

    Reservierung beim Hèbre-Museum 05.46.82.91.60
Service
  • Zugänglichkeit
    • Zugänglich mit Rollstuhl ohne Hilfe
    • Durchfahrbreite mindestens 90 cm
    • Aufzug (80 X 130 cm) und Tür >= 77 cm
    • Rezeption zwischen 70 und 80 cm hoch
    • Empfangspersonal für die Aufnahme von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert
  • ab 25. April 2024 bis zum 31. Dezember 2024
  • Reduzierter Preis
    5.50 €
  • Erwachsene
    6.50 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 12. Juli 2024 von 15:30 bis 17:00
  • der 26. Juli 2024 von 10:30 bis 12:00
  • der 7. August 2024 von 10:30 bis 12:00
  • der 23. August 2024 von 15:30 bis 17:00
  • der 3. September 2024 von 10:30 bis 12:00
  • der 26. September 2024 von 15:30 bis 17:00