img-name-mising

Requiem von Mozart

Kulturell ,  Tanz Um Tonnay-Charente
  • In einer schlichten Version, in der das Fehlen der Stimmen und der Orchesterfarbe nicht zu einer
    frustrierend oder verfälschend für das Werk ist, wird die choreografische Geste zum Wort.
    Jede Bewegung ist eine präzise und zugleich subtile Beschwörung des Originalwerks.
    Die vier Instrumente bieten eine neue Farbe der Harmonien, Stimmungen, die zwischen
    zwischen schrecklichen Akzenten und zarten, beruhigenden und melancholischen Melodien, indem sie uns einladen, das
    das Werk in seiner...
    In einer schlichten Version, in der das Fehlen der Stimmen und der Orchesterfarbe nicht zu einer
    frustrierend oder verfälschend für das Werk ist, wird die choreografische Geste zum Wort.
    Jede Bewegung ist eine präzise und zugleich subtile Beschwörung des Originalwerks.
    Die vier Instrumente bieten eine neue Farbe der Harmonien, Stimmungen, die zwischen
    zwischen schrecklichen Akzenten und zarten, beruhigenden und melancholischen Melodien, indem sie uns einladen, das
    das Werk in seiner ganzen Intimität wiederzuentdecken.
    In dieser Version erweckt die choreografische Geste das Wort zu neuem Leben, in der Stille des Gesangs gibt sie ihm
    bietet einen neuen Sinn, die Quintessenz einer mystischen, fast fleischlichen Schönheit, eine tausendjährige Tiefe
    der körperlichen Erinnerung an vergangene Schmerzen.

    Zur Eröffnung des Abends tanzen die Schüler des Conservatoire Michel Les Indes Galantes, choreographiert von Estelle DANVERS.
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Zugänglichkeit
    • Zugänglich mit Rollstuhl ohne Hilfe
    • Empfangspersonal für die Aufnahme von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert
  • der 4. März 2023
  • Voller Preis
    15 €
  • Ermäßigter Preis
    10 €

    • Arbeitssuchende, Unter 26-Jährige, RSA-Empfänger und behinderte Erwachsene

  • Student
    10 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 4. März 2023 von 20:30 bis 22:30