Concert Féfé

Konzert : Féfé

Kulturell ,  Konzert ,  Gesang/Lieder ,  Rap, R&B, Soul ,  Hip-hop Um Tonnay-Charente
  • Vor zwanzig Jahren wurde Féfé als Teil der Saïan Supa Crew durch den durchschlagenden Erfolg der Single Angela aus dem ersten Album KLR (1999) bekannt. Lustig, schlagfertig, mit genau dem richtigen Maß an Libertinage und musikalisch ebenso heterogen wie einfallsreich, gelang es dieser sonnigen Gruppe, das Bild eines vielfältigen Landes, das sich in seiner Haut wohlfühlt, in die Radios und auf die Leinwand zu bringen.
    Nach ihrer Trennung im Jahr 2008 veröffentlichte Féfé sein erstes...
    Vor zwanzig Jahren wurde Féfé als Teil der Saïan Supa Crew durch den durchschlagenden Erfolg der Single Angela aus dem ersten Album KLR (1999) bekannt. Lustig, schlagfertig, mit genau dem richtigen Maß an Libertinage und musikalisch ebenso heterogen wie einfallsreich, gelang es dieser sonnigen Gruppe, das Bild eines vielfältigen Landes, das sich in seiner Haut wohlfühlt, in die Radios und auf die Leinwand zu bringen.
    Nach ihrer Trennung im Jahr 2008 veröffentlichte Féfé sein erstes Soloalbum Jeune à la retraite, das 2009 erschien und mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Damit kehrte er auf die Bühne zurück, auf der er mit seiner alten Band so viel Aufmerksamkeit erregt hatte. Auch hier war es ein Erfolg, er wurde auf allen großen Festivals gespielt und fand beim Publikum großen Anklang. Es folgten zahlreiche Kollaborationen, u. a. mit K'Naan für die französische Version von Wavin' Flag, der offiziellen Coca-Cola-Hymne zur Fußballweltmeisterschaft, die im Mai 2010 veröffentlicht wurde. Anschließend veröffentlichte er zwei weitere Soloalben, Le Charme des premiers jours (2013) und Mauve (2017), auf dem er mit -M-, Tété, Ayo, Orelsan und Indee Styla zusammenarbeitete.
    2019 veröffentlichte er das Album 365 Tage im Duett mit Leeroy, dem ehemaligen Mitglied der Saïan Super Crew, mit dem er im Laufe der Jahre immer wieder zusammengearbeitet hatte (u. a. auf dem 2017 erschienenen Tribute-Album Fela is the Futur). Sie luden auch den Trompeter Ibrahim Maalouf und den kalifornischen Soulsänger Aloe Blacc ein, an dem Projekt mitzuwirken.
    Heute konzentriert sich Féfé wieder auf seine Solokarriere und schließt sich für sein viertes Soloalbum dem Label Chapter Two Records von Wagram Stories an. Produziert von Bastien Doremus (Christine and the Queens, Clara Lucianni), Lazy Flow (Meryl, Les soirées La Créole) und Felipe Saldivia (Idir, Orelsan), mit Feats wie dem brillanten amerikanischen Soulman Son Little, kündigt sich das in Vorbereitung befindliche Album bereits jetzt als das inspirierendste seiner bisherigen Karriere an. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2024 geplant!

    freier Zugang mit Reservierung

    Alle Konzerte sind kostenlos und wir bitten unser Publikum, Plätze zu reservieren, damit wir die maximale Belegung des Saals bewältigen und Ihnen so die bestmöglichen Konzertbedingungen bieten können.

    SEIEN SIE NETT: WENN SIE PLÄTZE RESERVIEREN, KOMMEN SIE!

    Sollte es Ihnen nicht möglich sein, an der Veranstaltung teilzunehmen, bitten wir Sie, die Organisatoren zu benachrichtigen, damit Ihre Plätze wieder online verfügbar sind: leclos@mailo.com

    Vor dem Konzert wird vor Ort ein Kartenverkauf angeboten (50 Plätze) und im Falle einer Absage, solange noch Plätze verfügbar sind. Nach 20.30 Uhr werden die nicht abgeholten Plätze neu vergeben.
  • Gesprochene Sprachen
Zeitplan
Zeitplan
  • der 19. April 2024 von 20:30 bis 00:00